Sie haben eine Frage, wünschen weitere Informationen oder eine Software-Präsentation

Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns einfach an.

Tel. +49 (0) 7243/590-67 77

oxaion open ist "Ready for IBM PureFlex Systems"


Name der Lösung: oxaion open

 

Beschreibung:

oxaion open ist eine ERP-Software für mittelständische Unternehmen. Neben den klassischen ERP-Modulen wie Materialwirtschaft, Rechnungswesen und Produktionsplanung enthält die Lösung auch die Module Projektmanagement, CRM, Servicemanagement sowie ein komplett integriertes Business Process Management.  Die Software ist unabhängig von Serverplattform und Datenbank und in 14 Sprachversionen verfügbar.

 

Die Anwendung oxaion open erfüllt alle Voraussetzungen für das IBM PureFlex System und besitzt deshalb den ready-to-go Status. Interesse an weiteren Informationen? Melden Sie sich bei uns per Telefon (Tel. 07243/590-6777) oder per E-Mail (info(at)oxaion.de). Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen unverbindlichen Beratungstermin.

 

Mit IBM PureSystems bringt IBM eine bisher nicht dagewesene Dimension intelligenter Systeme mit integriertem Expertenwissen und vereinfachter Gesamtfunktionalität auf den Markt. Diese Expertensysteme sind oft in nur vier Stunden komplett einsatzbereit und ermöglichen eine gänzlich neue Wirtschaftlichkeit der IT. Die Ankündigung der neuen Systemgeneration setzt einen Meilenstein in der Informationstechnologie. Mit vorkonfigurierten Applikationen für die Wachstumsfelder Smarter Commerce, Smarter Analytics, Business Process Management und Collaboration trägt sie dem steigenden Bedarf nach intelligenter IT in diesen Segmenten Rechnung.

 

oxaion open erfüllt alle Kriterien für die neue Serverlinie IBM PureFlex Systems

 

Branchenfokus:

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Metallbearbeitung
  • Elektro- und Elektronikindustrie
  • Variantenfertiger
  • Projektierer
  • Großhandel
  • Umwelttechnik

 

Downloads

 

Weiter Informationen über IBM PureSystems finden Sie hier.


IBM läutet mit PureSystems neue Computing-Ära ein


Mit einer neuen Produktkategorie, den “Expert Integrated Systems”, will IBM eine neue, einfachere Ära des Computings einleiten. Ziel ist es, alle benötigten physischen und virtuellen IT-Elemente, Hardware wie Software, in einer Systemlösung zu integrieren. Die neue Technologie soll vor allem Zeit und Geld einsparen
 
Die neue System-Familie bietet Kunden eine Alternative gegenüber dem heutigen Enterprise-Computing-Modell. Mit der Einführung der PureSystems-Familie stellt IBM drei wesentliche Neuerungen vor, die Unternehmen helfen können, Komplexität und Kosten im IT-Betrieb zu reduzieren:

 
Scale-In-System-Design: Mit den PureSystems stellt IBM ein neues Konzept im System Design vor, das Server, Speicher und Netzwerkkomponenten in einer hochautomatisierten, einfach zu verwaltenden Maschine integriert. Das Scale-In-Design ermöglicht eine höhere Integrationsdichte – PureSystems können bis zu zweimal so viele Anwendungen fahren wie bisherige Technologie. Sie verdoppeln damit die Compute-Leistung pro Fläche im Rechenzentrum.

 

Patterns of Expertise: Erstmals integriert IBM Branchen- und Technologiewissen durch eine neue Software, die es dem System ermöglicht, zeitaufwendige elementare Aufgaben wie Konfiguration, Upgrade und Application-Requirement-Handling automatisiert auszuführen.

 
Cloud Ready Integration:
Bereits bei Anlieferung sind alle PureSystems-Familienmitglieder für die Integration in die Cloud vorbereitet. Damit können Unternehmen sofort private Self-Service-Clouds aufbauen, die automatisch skalieren können.

 

Gebaut für die Cloud: Mit PureSystems hat IBM einen wichtigen Schritt zur vollständigen Integration aller Technologie-Komponenten gemacht, die nötig sind, um ein privates Cloud-System in wenigen Minuten funktionsbereit zu machen. Durch die Kombination der virtualisierten Server, Speicher und Netzwerkkomponenten des PureSystems mit Cloud-Management-Software besitzen IT-Organisationen eine ready-to-go "Cloud-System in a box"-Lösung – die eine grundlegende Private-Cloud-Umgebung zur Verfügung stellt und die erweiterbar ist.


IT&Business


Dr. Nils Schmid Landesminister für Finanzen und Wirtschaft (Baden-Württemberg) informiert sich über Neuerungen der ERP-Branche auf dem oxaion Messestand auf der IT&Business in Stuttgart.

Mehr